• Banner1
  • Banner2
  • Banner3

Jeder hat ja so im Alltag seine Favoriten, worauf man nicht verzichten mag. 
Auch hier habe meine :-) die mir den Alltag als Geschäftsfrau und Mama erleichtern.

Hier kommen Sie für den Monat Juni

1. Mein iPad (du hast es wahrscheinlich schön öfter gesehen oder gelesen). Ja auf dieses nette Teil kann und möchte ich nicht mehr verzichten, denn es ist quasi mein „Leben“.
    Nein Spaß beiseite, aber es enthält alles was für mich beruflich, aber auch privat wichtig ist. Was darf und kann ich nicht vergessen? Bilder? Aufgaben? Termine? Hier findet alles seinen Platz.

2. Mein Portmonee aus dem Beitrag „ Whats in my Bag“ dieses Teil liebe ich, es macht Spaß es aus der Tasche zu holen, es hat Platz für jede Menge Karten, Fotos der Liebsten und für Geld :-)
    ich liebe das Design und benutze es wirklich gern

3. Meine Handtasche, ja auch die kennst du sicher schon. Das nette Teil von s. Oliver, alles was ich für meinen Geschäftsfrauen-Mamadasein brauche findet in der Tasche Platz

4. Meine 2- Minuten Regel, alles was innerhalb zwei Minuten erledigt werden kann, wird auch erledigt. So gibt es kein Sammeln und schieben und ich habe kein Bock darauf, mehr. Versuchs mal selbst

5. Zu guter Letzt, unser Familienbuch. Gut geplant ist halb erledigt. Hier haben vor allem die Kids Spaß Ihre Aufgaben wegzustreichen. Es erleichtert mir den Alltag, denn die Kids helfen mit :-)

Was sind denn deine Favoriten? Auf was magst du nicht verzichten? Erzähl es mir gern in meiner Facebook-Gruppe :-)

 

Herzlichst deine Sanny

Als berufstätige Mama schleppt man ja so einiges mit sich rum:-) 
Doch meine Handtasche ist innen eher minimalistisch. Denn wenn ich zu Klientinnen unterwegs bin, brauche ich nicht viel. Ich brauche keine Handtasche mit Keller :-)

Also haben mich einige Mütter gefragt, wie ich das so mache, denn manchmal fahre ich auch ganz ohne Tasche durch die Gegend, lediglich mein iPad und mein Portemonnaie sind am Start dabei.




Ist das überhaupt möglich? Was soll es denn bringen? Und wie bekomme ich meine Kinder dazu, sich gesund und ausgewogen zu ernähren?

Ich kann dazu nur deutlich ja sagen, denn auch wir waren immer die Menschen die gegessen haben, was uns gerade in den Sinn kam. Nicht selten habe ich eine neue Diät ausprobiert und versuchte mein Gewicht mal wieder zu reduzieren. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Und war das Wunschgewicht erreicht, wurde die Ernährung wieder nach hinten geschoben.

Heute möchte ich dir ein paar Tipps an die Hand geben, um beim Shoppen den Fallen zu widerstehen.

Ich habe gerade bei der Ausmist-Challenge von Claudia der Haushaltsfee teilgenommen. Nach einem tollen Prinzip wird Raum für Raum durchforstet und entrümpelt.
Vier Kisten finden da eine Große Bedeutung

Anmeldung zum Newsletter

© 2016 Familienberatung-mit-Herz.de. All Rights Reserved. Created By Systemhaus Balje